X-Kurse

Das Workshop-Programm

In unserem neuen Programm bieten wir unseren Mitgliedern und Interessierten die Möglichkeit, bei ausgewählten Workshops wieder oder neu in die Theaterarbeit einzusteigen. Die vielfältigen Kurse werden meist von unserem Dachverband „Verband Bayerischer Amateurtheater e.V.“ angeboten. Gerade deshalb bieten sie auch Möglichkeit, mit anderen Gruppen in Austausch zu kommen. Die Workshops richten sich grundsätzlich an Alle – egal ob erfahren oder nicht.

„Das Stanislawski System - Theorie ganz praktisch“

Vom VBAT/ Bezirk Schwaben mit Elena Weingärtner (Referentin)

Der russische Regisseur Konstantin S. Stanislawski erstrebte ein Theater, das so realistisch wie möglich sein sollte. Das Schlüsselelement des Eindrucks einer unvermittelten Realität des Bühnengeschehens war der Schauspieler. Wir setzen die Stanislawski-Theorie in die Praxis um und machen seine Ideen anhand von einfachen Übungen sichtbar! In diesem Kurs wird das Wesentliche der szenischen Darstellung nach Stanislawski auf einfache und verständliche Weise vermittelt. Natürlich mit viel Humor. Durch spielerische Improvisationen, Einzel- und Gruppenszenen erlernen wir die Grundelemente des Stanislawski-Systems: „Handlung/magisches „Wenn“/vorgeschlagene Situationen/Ziele und Aufgaben/emotionales Gedächtnis“ und kommen dem Geheimnis der „Arbeit des Schauspielers an sich selbst“ auf den Grund. Ziel ist es, sich mehr mit seinen Rollen identifizieren zu können und somit authentischer in der Darstellung zu werden, um das Publikum in den Bann zu ziehen.

  • Bitte mitbringen: Bequeme Sportkleidung, Socken, evtl. leichte Sportschuhe
  • Kosten: 30,- € (Mitglieder) / 100,- € (Nichtmitglieder) Hinzu kommen ca. 30,- € für die Verpflegung vor Ort (2x Mittagessen und Nachmittagskaffee)
  • Ort: Mehrgenerationenhaus, Schäfflerstr.27, 86695 Nordendorf.
  • Wir organisieren uns Anreise und eine Übernachtung.

24. - 25.09.2022, Sa 09 Uhr - So 16 Uhr

Anmeldeschluss: 20.08.2022

„Requisitenbau“

Vom VBAT/ Bezirk Franken mit Fredi Neubauer (Referent)

Sich mit der eigenen Bühne beschäftigen, Vor- und Nachteile und deren Optimierung • Wie entwickelt man ein Bühnenbild mit Requisiten • Modellbau (Bühnenmodell) • Bühnenbildmodule/ Bühnenelemente/ Requisiten • Materialkunde • Farbliche Gestaltung/Malerei/Farbenlehre • Requisiten im Laufe der Stilgeschichte und der regionalen Unterschiedlichkeiten

  • Bitte mitbringen: Farben, Pinsel, Modellbaupappe, Kleber, Bleistift, Lineal, Zeichenpapier und Fragen
  • Kosten: 30,- € (Mitglieder) / 100,- € (Nichtmitglieder) zzgl. Materialkosten
  • Ort: Laienspielgruppe Rimpar e.V., Riemenschneider Str. 18, 97222 Rimpar/Maidbronn.
  • Wir fahren abends nach Wipfeld zurück.

08. - 09.10.2022, Sa 09 Uhr - So 15 Uhr

Anmeldeschluss: 19.08.2022

„Einfach nur hell? Grundlagen im Licht“

von der Bürgerbühne Wipfeld e.V.

In einer ersten Runde nähern wir uns dem neuen Lichtpult an, teilen vorhandenes Wissen und haben die Chance das gelernte auszuprobieren. Ziel des Workshops ist es, dass jede*r Teilnehmer*in eine kleine Sequenz in das Lichtpult einprogrammieren kann. Die erste Runde wird ca. 1:00h dauern. Im Anschluss hat jede Person im Laufe des Tages Zeit, sich eine Show zu programmieren. Am Ende des Tages gibt es dann eine kleine Licht-Show mit allen Ergebnissen.

  • Kosten: 20,- € für Verpflegung und ggf. Referent*in
  • Ort: Probebühne X-Per*iment, Wipfeld.

Herbst 2022

Anmeldung

zum jeweiligen Anmeldeschluss per Mail mit euren Namen und dem Kursnamen an mail@buehne-wipfeld.de.

Coronaregeln: Geht davon aus, dass Ihr zumZeitpunkt des Workshops geimpft, genesen UND getestet/geboostert sein solltet und mit diesen Regeln einverstanden seid. (2G+)

 

Diese Workshops gab es bereits

„Ein Ort - viele Geschichten“

Vom VBAT mit Bettina Schönenberg (Referentin)

Durch die Corona-Pandemie hat das Theater an der frischen Luft einen ganz anderen Stellenwert bekommen. Die beste Gelegenheit, um sich einmal dem ortsspezifischen Theater (Site Specific Theatre) zuzuwenden: Wie können wir einem gegebenem Ort Geschichten entlocken? Wie kann ein Ort unsere Fantasie beflügeln? Wie können wir einen Ort szenisch und theatral zum Leben erwecken?

  • Bitte mitbringen: Schreibzeug (Stifte und Papier), Foto/ Erinnerungsstück an einen Lieblingsort.
  • Kosten: 30,- € (Mitglieder) / 100,- € (Nichtmitglieder)
  • Ort: Dorfbühne – Kultursaal, Schulstraße 2, 92726 Waidhaus.
  • Wir organisieren uns Anreise und eine Übernachtung.

30. - 31.07.2022, Sa 09 Uhr - So 16 Uhr

Anmeldeschluss: 18.06.2022

„Ich bin Anwalt meiner Figur“

Vom VBAT/ Landesspielleitung mit Winfried Frey (Referent)

Schauspieltechniken nach Stanislawski, Straßberg, Tschechov,Brecht und Johnstone. Wir erarbeiten die verschiedenen Techniken, um die Welt der darzustellenden Figur kreativ zu erfassen. Mit Übungen kurzer Szenen für 2 Personen sollen die theoretischen Ansätze der verschiedenen Techniken erprobt und diskutiert werden.

  • Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung und Schreibzeug
  • Kosten: 30,- € (Mitglieder) / 100,- € (Nichtmitglieder)
  • Ort: Theater am Bahnhof, Bahnhofstr. 29, 93326 Abensberg.
  • Wir organisieren uns Anreise und eine Übernachtung.

02. – 03.04.2022, Sa 10 Uhr - So 15 Uhr

Anmeldeschluss: 19.02.2022

„Was beeinflusst meine Rolle, meine Rolle im Team“

Vom VBAT/ Landesspielleitung mit Steffi Kammermeier (Referentin)

Wahrnehmungen und Beziehungen auf der Bühne. Text und Subtext, Typ und Charakter, Körperlichkeit und Ausdruck, Status im Team, Emotionen, Aktionen und Reaktionen. Theorie und praktische Übungen.

  • Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung und Schreibzeug
  • Kosten: 30,- € (Mitglieder) / 100,- € (Nichtmitglieder)
  • Ort: Theaterhaus, Innstr. 2a, 83022 Rosenheim.
  • Wir organisieren uns Anreise und eine Übernachtung.

26. - 27.03.2022, Sa 10 Uhr - So 15 Uhr

Anmeldeschluss: 19.02.2022

„Das Bühnen- und Kostümbild“

vom VBAT/ Bezirk Oberbayern mit Natalia Haagen (Referentin)

Der Workshop richtet sich an alle, die ein ästhetisches Konzept für ihr Stück entwerfen möchten und wenig bis gar keine Erfahrung mit der Erstellung von Bühnenbildmodellen haben. Nach einem theoretischen Exkurs in die Bühnengeschichte, bauen wir ein eigenes Modell und lernen so die Arbeit des Bühnenbildners von der praktischen Seite her kennen. Dabei wird deutlich, wie man bereits mit geringen Mitteln eine starke inhaltliche Wirkung erreicht. Das Bühnenkostüm wird als Teil des Raumes von Anfang an mitgedacht. Hierzu benutzen wir Spielfiguren, die wir in das Modell stellen. Dabei wird das Kostüm in kleinem Maßstab angedeutet, und in seiner Wirkung überprüft. Bühnenraum und Bühnenkostüm ergänzen sich zu einem ästhetischen Konzept.

  • Bitte mitbringen: Stückideen, Freude am Gestalten, Geo-dreieck, Lineal, Cutter.
  • Kosten: 30,- € (Mitglieder) / 100,- € (Nichtmitglieder)
  • Ort: Clubraum, Am Herrgottseck 2, 81669 München.
  • Wir organisieren uns Anreise und eine Übernachtung.

19. - 20.03.2022, Sa 10 Uhr - So 14 Uhr 

Anmeldeschluss: 26.02.2022